Ein durch und durch sonniger Anlass

Früh am Morgen (7.45!) liessen die Organisatoren, Dominic und Jonas, alle Turnfahrtteilnehmenden auf dem Hauptbahnhof aufmarschieren. Die einen oder anderen mussten sich mit Kaffee zuerst auf den Tag einstimmen. In einem überfüllten Postauto reiste die motivierte Gruppe dann Richtung Balmberg in den Seilpark. Nach einer kurzen Einführung galt es dann ernst. Freischwebende Bretter, instabile Holzklötze, hängende Leitern, Spinnennetze und viele weitere Hindernisse mussten überwunden werden – Nichts für schwache Nerven. Spätestens jetzt waren alle (wieder) wach. Von überall her sausten die Kaufleute-Solothurn-Mitglieder von Baum zu Baum mit Hilfe der installierten Tyrolienne. "Ein wilder Haufen diese Turner“, kommentierte ein lustiger Angestellter des Seilparks. Anmerkung der Redaktion: Diese Aussage darf positiv interpretiert werden.

Nach diesem aufregenden, aber auch anstrengenden Einstieg führte uns ein Wanderweg weiter Richtung „1280 Üse Bärg“. Dabei fragten sich viele: „War dieser Weg schon immer so steil??“ Inklusive unseres Mountain-Buggys (Kinderwagen von Selina) erreichten wir alle etwas verschwitzt das Sennhaus Weissenstein. Der gemütliche Teil von diesem gelungenen Tag startete. Ein Apéro sowie ein feines Schnitzelpommes verhalf uns wieder zu neuer Energie. Die bereits den ganzen Vormittag strahlende Sonne verführte dazu, dass sich einige noch eine Glace gönnten. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung.

Gestärkt machten sich alle auf den Rückweg Richtung Bahnhof Oberdorf. Diejenigen mit stabilen Gelenken nahmen dabei den steilen Wanderweg auf sich, die anderen unterstützen die Bergbahn.

Bei perfekter Abendstimmung liessen die Turnenden den Tag an der Hafenbar ausklingen. Müde, aber zufriedene Gesichter liessen daraus schliessen, dass auch die Turnfahrt 2019 wieder absolut überzeugte
Danke dem Turnverein Kaufleute Solothurn für den grossen finanziellen Beitrag, sowie den Organisatoren für die Planung und Durchführung!