Der Coronavirus (COVID-19) und sein Einfluss auf die Trainings, geplanten Anlässe und Aktivitäten des Turnvereins Kaufleute Solothurn

Liebe Turnerinnen und Turner, geschätzte Eltern

Ab dem 22. Juni 2020 erfolgte die vierte Etappe der Massnahmenlockerung während der COVID19-Epidemie. Dabei wurde das Versammlungsverbot im öffentlichen Raum unter konsequenter Umsetzung der Distanz- und Hygieneregeln und unter Rückverfolgbarkeit von engen Kontakten (Contact Tracing) gelockert.

Ausgangslage
Die in den letzten Tagen und Wochen getroffenen Massnahmen gegen das Corona-Virus haben grosse Auswirkungen auf das Vereinsleben sowie auf Wettkämpfe und Veranstaltungen im Turnsport.

Am 22. Juni 2020, wurden die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus weitgehend aufgehoben. Grossveranstaltungen bleiben jedoch weiterhin bis Ende August verboten. Öffentlich zugänglichen Orte müssen über ein Schutzkonzept verfügen. Der Bundesrat hat dafür die Vorgaben vereinfacht. Handhygiene und Abstandhalten bleiben die wichtigsten Schutzmassnahmen; der Bundesrat setzt weiterhin stark auf eigenverantwortliches Handeln.

Schutzkonzept Turnverein Kaufleute Solothurn
Auf Basis der letzten Entscheide wurden die Schutzkonzepte für den Breiten- und den Spitzensport des Schweizerischen Turnverbandes angepasst.
Auch wir haben unser Schutzkonzept angepasst und von der Schuldirektion wiederum bewilligen lassen. Ihr findet das überarbeitete Schutzkonzept V1.2 unter Dokumente am Ende dieses Berichts auf der Website.

Trainingsbetrieb
Der Entscheid der Arbeitsgruppe Covid-19 für einen sanften Wiedereinstieg in Etappen hat sich als richtig herausgestellt. Wir konnten wie erhofft unsere Erfahrungen sammeln und die gewonnenen Erkenntnisse bereits in die Praxis einfliessen lassen.
So sind wir nun auch in der Lage für die Turnerinnen und Turner der Kategorien 1 bis 4 im Einzelgeräteturnen (EGT) anfangs August eine interne Trainingswoche anzubieten. Erfreulicherweise haben sich 36 Kids angemeldet. Diese werden durch zehn vereinsinterne Leitende während der ganzen Woche betreut und trainiert. Coole Sache, danke.

Wir halten nach wie vor an der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs für alle Jugendlichen und Aktiven ab 10. August 2020 fest.
Im EGT dann bereits in den neuen Gruppen, welche nach den angekündigten Kategorienwechseln entstehen. Die Turnerinnen und Turner wurden (oder werden noch) von ihren jeweiligen Leitenden direkt informiert.

Auch im Vereinsgeräteturnen VGT Aktive und Jugend schauen wir nach vorne und hoffen auf coole Trainings in der zweiten Saisonhälfte und auf eine erfolgreiche Wettkampfsaison 2021.
Damit wir die Trainings und Programme (Sprung und Schaukelring) planen können, müssen wir wissen, wer in der zweiten Saisonhälfte (Sommer bis Turnshow) dabei sein möchte.

Einsteigen respektive wieder mitmachen können im VGT Jugend alle Turnerinnen und Turner ab K3 bis und mit Jahrgang 2004. Wer Interesse hat kann am 12., 19. und 26. August 2020 jeweils ab 18:00h ein Schnuppertraining besuchen. Dazu wird noch ein Infomail versendet.
Turnerinnen und Turner mit Jahrgang 2005 und älter können im VGT der Aktiven einsteigen oder auch wieder mitturnen. Hierzu wird noch eine Doodle-Umfrage verschickt.

Grundsätzlich erwarten wir, dass alle, die 2021 an den Wettkämpfen teilnehmen möchten, auch in der 2. Saisonhälfte 2020 (Aufbautrainings und Turnshow) aktiv teilnehmen.

Trainingszeiten ändern
Die Massnahmen gegen das Corona-Virus erlauben nicht, dass mehrere Abteilungen gleichzeitig in der Halle trainieren. Dies hat zur Folge, dass die Trainingszeiten vor allem im EGT leicht gekürzt werden müssen. Die aktuell gültigen Trainingszeiten findet ihr unter Dokumente am Ende dieses Berichts auf der Website.
 
Die Rahmenvorgaben können sich je nach Entwicklung der Pandemie verändern. Entsprechend werden sich die Konzepte und die individuellen Schutzkonzepte der Vereine und Trägerschaften den veränderten Vorgaben anpassen müssen. Der Turnverein Kaufleute Solothurn informiert seine Mitglieder via Mailversand und auf seiner Website über anstehende und veränderte Rahmenvorgaben.


Für die Arbeitsgruppe Covid-19 des Turnvereins Kaufleute Solothurn

Kurt Minder, Media                                     Patrick Wachsmuth, Präsident