Der Coronavirus (COVID-19) und sein Einfluss auf die Trainings, geplanten Anlässe und Aktivitäten des Turnvereins Kaufleute Solothurn

Liebe Turnerinnen und Turner, geschätzte Eltern

Gemäss dem Entscheid des Bundesrates vom 27. Mai 2020, erfolgen ab dem 06. Juni 2020 weitere Lockerungen der Schutzmassnahmen. Diese Lockerungen umfassen auch Sportveranstaltungen und die Durchführung von Trainings. Dabei gelten für Sportveranstaltungen die gleichen Regeln wie für alle anderen Veranstaltungen.

Ab dem 06. Juni ist der Trainingsbetrieb für alle Sportarten, ohne Einschränkung der Gruppengrösse, wieder erlaubt. Dies gilt auch für sportliche Aktivitäten, bei welchen es zu direktem Körperkontakt kommt. In solchen Sportarten müssen die Trainingseinheiten in beständigen Teams durchgeführt und entsprechende Präsenzlisten geführt werden.

Die Hygiene- und Abstandsregeln müssen weiterhin eingehalten werden.

STV Schutzkonzepte Turnsport
Basierend auf den Vorgaben des Bundesamts für Sport (BASPO) und von Swiss Olympic wurden vom STV Schutzkonzepte für die Bereiche Breitensport, Kunstturnen, Rhythmische Gymnastik und Trampolin erstellt und von den Behörden freigegeben.

Der STV wird die Schutzkonzepte für den Turnsport gemäss den neusten Entscheiden des Bundesrats sowie weiteren Informationen vom Bundesamt für Sport aktualisieren und den Vereinen im Verlauf der nächsten Woche zur Verfügung stellen.

Individuelles Konzept
Auf Basis dieses Schutzkonzeptes muss von jedem Verein ein individuelles Konzept erstellt werden, welches mit den Schutzkonzepten der Betreiber der Sportanlagen abgeglichen werden muss. Das individuelle Konzept muss nicht von einer Behörde genehmigt werden. Die zuständigen Behörden können jedoch eine Sportaktivität verbieten oder eine Anlage schliessen, wenn kein oder ein nicht ausreichendes Schutzkonzept vorliegt.
Die Ausarbeitung eines individuellen Schutzkonzept übernimmt im Turnverein Kaufleute Solothurn die einberufene Arbeitsgruppe Covid-19.
Das Konzept wird vor den Sommerferien allen aktiven Vereinsmitgliedern zugestellt.

Trainingsbetrieb
Den Informationen zum Coronavirus vom 27.05.2020 auf der Homepage der Stadt Solothurn ist folgendes zu entnehmen:

Turnhallen der Schulhäuser dürfen nur von Schulklassen, nicht aber von Sportvereinen benutzt werden.

Aus diesem Grund hat die Arbeitsgruppe Covid-19 des Turnvereins Kaufleute Solothurn entschieden den Trainingsbetrieb bis und mit 02. August 2020 einzustellen.
Ab dem 03. August 2020 werden wir mit ersten kleineren Gruppen unser erarbeitetes Schutzkonzept in der Praxis, sprich in und um das Schulhaus Brühl, testen. Dies unter der Voraussetzung, dass die Stadt Solothurn die Benützung der Turnhallen wieder freigegeben hat.
Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs für alle Jugendlichen und Aktiven ist ab 10. August 2020 geplant. Alle Details dazu erhaltet ihr mit dem Versand des Schutzkonzepts.

Wettkämpfe
Auf Grund der aktuell nicht vorhandenen Trainingsmöglichkeiten, hat sich die Arbeitsgruppe Covid-19 des Turnvereins Kaufleute Solothurn entschieden auf alle Wettkämpfe der Saison 2020 zu verzichten. Dies nicht zu Letzt, weil auch alle Schweizer Meisterschaften, mit Ausnahme der SM Vereinsturnen Jugend vom STV her abgesagt worden sind.
Wir werden die Zeit nach den Sommerferien bereits nutzen um die Saison 2021 aufzubauen und ab den Herbstferien coole Programme für die Jubiläumsturnshow (125 Jahre Kaufleute) im Dezember einzustudieren.
Obwohl in dieser Saison keine Wettkämpfe stattfanden hat sich die Abteilung Geräteturnen einstimmig für Kategorienwechsel im Einzelgeräteturnen ausgesprochen. Diese werden nicht wie üblich im Herbst, sondern direkt nach den Sommerferien vollzogen. Dazu werden ihr von euren jeweiligen Leitenden direkt informiert.

Grosses Geburifest (125 Jahre TV Kaufleute)
Ab dem 06. Juni sind private und öffentliche Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen erlaubt. Dazu gehören etwa Familienanlässe, Messen, Konzerte, Theatervorstellungen oder Filmvorführungen, aber auch politische und zivilgesellschaftliche Kundgebungen.

Bedingung ist, dass für alle Einrichtungen und Veranstaltungen Schutzkonzepte vorhanden sind. Die Hygiene- und Abstandsregeln müssen weiterhin eingehalten werden. Können die Distanzregeln nicht eingehalten werden, muss die Nachverfolgung enger Personenkontakte (Contact Tracing) sichergestellt sein, etwa mit Präsenzlisten.

Das OK 125-Jahre Kaufleute entscheidet zu Beginn der kommenden Woche, ob es Sinn macht unter diesen Voraussetzungen das für den 15. August 2020 geplante grosse Geburifest (125 Jahre Kaufleute) durchzuführen oder es in das Jahr 2021 zu verschieben. Ein genaues Datum für 2021 würde zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Die Rahmenvorgaben können sich je nach Entwicklung der Pandemie verändern. Entsprechend werden sich die Konzepte und die individuellen Schutzkonzepte der Vereine und Trägerschaften den veränderten Vorgaben anpassen müssen. Der Turnverein Kaufleute Solothurn informiert auf seiner Website über anstehende und veränderte Rahmenvorgaben.


Für die Arbeitsgruppe Covid-19 des Turnvereins Kaufleute Solothurn
Kurt Minder, Media                                             Patrick Wachsmuth, Präsident