Nur geringe Veränderungen im Vorstand und der Technisches Kommission. Höhepunkte im 2019 sind die Nachwuchswettkämpfe in Solothurn und das Eidgenössische Turnfest (ETF) in Aarau

Die erfreuliche Zahl von 65 Vereinsmitgliedern, darunter mehrere Ehrenmitglieder, durfte Präsident Patrick Wachsmuth am 25. Januar 2019 zur 126. ordentlichen Generalversammlung des Turnvereins Kaufleute Solothurn begrüssen.
Wie bereits in den vergangenen Jahren ging‘s nach der Eröffnung und dem Appell in flottem Tempo durch die ersten Traktanden bis und mit den Jahresberichten des Präsidenten und des technischen Vorsitzes (TK Chef, Philipp Jehle), welche uns das abgelaufene Vereinsjahr nochmals Revue passieren liessen. Zur Erinnerung an all die turnerischen und geselligen Augenblicke im 2018 zeigte uns Daniel Hafner aus den gut 3'700 geknipsten Fotos des letzten Jahres eine Sammlung von Impression in Form von rund 333 mit Musik unterlegten Bildern. Einfach immer wieder wunderbar.

Entgegen dem budgetierten Verlust schloss die Vereinsrechnung mit einem minimalen Gewinn ab. Dominic Müller leitete dabei die Versammlung geschickt durch den doch für viele verwirrende Zahlendschungel, in dem er die wichtigsten Posten erläuterte.

15 Austritten der Aktiven aus unserem Verein standen vier Neu- und sechs Übertritte von der Jugend zu den Aktiven gegenüber. Auch bei der Jugend konnten im Verlaufe des Jahres mehrere Neueintritte registriert werden, welche unseren Verein erfreulicherweise etwas wachsen liessen. Zudem konnten mehrere Passiv- bzw. altgediente Ehrenmitglieder wieder in den Aktivstatus mutiert werden, da sie es am bevorstehenden Eidgenössischen Turnfest (ETF) im Sommer nochmals wissen wollen.

Patrick Wachsmuth stellt sich ein weiteres Jahr als Präsident zur Verfügung. Er wurde einstimmig von der Versammlung bestätigt. Im Vorstand war einzig die Demissionen von Simone Angéloz als Technische Abteilungsleiterin eingegangen. In diese Funktion wurde für das kommende Jahr Dominic Ravicini gewählt. Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden für ein Jahr in globo wiedergewählt.
Im erweiterten Vorstand hat Selina Kurmann (Bekleidung) demissioniert. Sie wird durch Alina Schwaller ersetzt.
Innerhalb der Technischen Kommission wird sich künftig Dominic Ravicini um das Geräteturnen und Hansjörg Baumann um den Bereich Polysport kümmern. Sie ersetzen Michela Bisig bzw. Jonas Kölliker. Der Job der Koordinatorin Jugend wechselt von Alina Schwaller zu Beatrice Angéloz. Vielen Dank für eure Bereitschaft ein Amt zum Wohle unseres Vereins zu übernehmen. Alle übrigen TK-Mitglieder wurden auch hier für ein Jahr in globo wiedergewählt.
Zu guter Letzt wurde noch unsere neue Revisorin Regula Pfister für drei Jahre in ihr Amt gewählt. Sie ersetzt Janine Acklin. Allen Führungsmitglieder herzliche Gratulation zu ihrer Wahl und viel Freude in euren Ämtern.

Der Vorstand setzt seinen Schwerpunkt im kommenden Vereinsjahr auf die Organisation und Durchführung der Kantonalen Nachwuchswettkämpfe Ende April. In der Technische Kommission will man die Priorität auf die Rekrutierung und die Ausbildung von J+S-Leitern legen. Aus turnerischer Sicht überstrahlt 2019 das Eidgenössische Turnfest (ETF) in Aarau alles. Doch auch an den Kantonalen Meisterschaften im Einzel- (EGT) und Vereinsgeräteturnen (VGT) möchte man an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen. Wie üblich werden zum Saisonende Topleistungen an den verschiedenen Schweizer Meisterschaften, sei dies im EGT oder VGT Jugend erwartet.

Für 2019 ist weder eine Erhöhung der Sockelbeiträge noch eine der Wettkampfzuschläge geplant. Das Budget weisst einen grösseren Verlust aus. Dieser ist für einmal, gemäss den Ausführungen des Finanzchefs, jedoch nicht allzu beunruhigend, da mit dem ETF ausnahmsweise ein höherer Ausgabeposten ansteht und dem gegenüber bereits jetzt mit überdurchschnittlich hohen Einnahmen aus der Turnshow gerechnet werden kann.

Im Traktandum Ehrungen wurde die Rangliste der Jahresmeisterschaft verlesen. Siegerin und damit Jahresmeisterin Damen 2018 wurde Eliane Angéloz. Sie wurde durch Alina Schwaller und Laura Minder auf dem Siegertreppchen eingerahmt. Bei den Herren schwang doch eher überraschend Hansjörg Baumann obenaus. Er gewann vor Patrick Wachsmuth und Kurt Minder. Die Jahresmeisterschaft wird per sofort bis auf Weiteres sistiert und durch sogenannte TV-Events ersetzt.

An der vergangenen Turnfahrt in den Europapark wurde „Mörderlis“ gespielt. Laura Minder war die Cleverste im fantasievollen, virtuellen Umbringen von Turnverein Mitgliedern. Die am selben Anlass durchgeführte Foto Challenge gewann Nadine von Ballmoos mit ihrem tollen Schnappschuss.

Zu guter Letzt dankte Hansjörg Baumann im Namen der Ehrenmitglieder der Vereinsführung für das erfolgreiche vergangene Vereinsjahr und die grosse Arbeit, welche zum Wohle unseres Vereins geleistet wurde. Für 2019 wünscht er dem Turnverein Kaufleute Solothurn alles Gute und viel Erfolg.